Grundbuchauszug beantragen

Einen Grundbuchauszug beantragen gehört einfach dazu, wenn ich eine Immobilie verkaufen oder kaufen möchte. Der Auszug beinhaltet ganz genau die Eigentumsverhältnisse, sowie die Grundpfandrechte und enthält zudem auch noch die Grundsteuer, also die Rechte und Verbindlichkeiten zu Lasten des Grundstücks.Einen Grundbuchauszug kann ich direkt beim Grundbuchamt beantragen oder alternativ kann ich diesen auch über einen Dienstleister online anfordern. In der Regel verwalten Amtsgerichte die Grundbücher. Einen Grundbuchauszug beantragen kann ich als Privatperson, sowie wenn ich eine Firma habe. Notare und Behörden können den Grundbuchauszug online über das Internet beantragen. Ich als Privatperson hingegen muss persönlich oder schriftlich mittels Brief oder Fax beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag stellen. Viele Bundesländer und Gemeinden in Deutschland bieten an die Beantragung online zu tätigen.

Kosten für den Grundbuchauszug online

Ein Grundbuchauszug setzt sich aus drei Teilen zusammen. Dazu gehören das Deckblatt, sowie das Bestandsverzeichnis und drei Abteilungen. Das Gerichts- und Notarkostengesetz legt fest, dass ein Grundbuchauszug, der von mir online beantragt wird, in keinem Fall kostenlos ist. Möchte ich einen Auszug aus dem Grundbuch, muss ich die dafür anfallenden Gebühren bezahlen. Zahlreiche Anbieter im Internet bieten mir jedoch die Möglichkeit einen Auszug aus dem Grundbuch online zu beantragen. Diese erfordern allerdings oftmals einen relativ hohen Preis. Darüber hinaus muss ich dem gewählten Anbieter eine Vollmacht einräumen. Ausschließlich dann kann dieser

mit meinen korrekten Angaben und meinem an ihn weitergegebenen berechtigten Interesse den Grundbuchauszug beantragen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*