Welas Garden Die welas garden
  • Wärmerückgewinnung

    Filed under Energie
    Jul 25

    heat-recovery-cores_recair (1)Wärmerückgewinnung

     

    Um wertvolle Energie zu sparen, ist es für private Haushalte, aber auch für Betriebe sinnvoll, den Einbau einer Wärmerückgewinnungsanlage zu planen. Der Einbau mit Montage ist zwar am Anfang ein Kostenfaktor, aber auf lange Sicht zahlt sich der Einbau aus.

    In Häusern und Betrieben entsteht Tag für Tag angewärmte Raumluft. Durch regelmäßiges Lüften wandert die angewärmte Raumluft ungenutzt ins Freie. Nach dem Einbau eines Wärmestauschers wird die warme Innenluft dazu verwendet, die kalte Außenluft anzuwärmen. Danach wandert die kalte Außenluft in die Innenräume. Weil sie durch den Wärmetauscher angewärmt worden ist, entsteht ein harmonischer Luftaustausch und es werden Heizkosten gespart. Denn die Außenluft strömt nun nicht eiskalt in die Innenräume, sondern wurde im Wärmetauscher so temperiert, dass zusätzliches Heizen nach dem Lüften erheblich reduziert wird. Der Wärmetauscher ist nicht mit einer Klimaanlage zu verwechseln, das Gerät kann zusätzlich eingebaut werden.

    Beim täglichen Duschen hat der Wärmetauscher die gleiche Funktion. Verbrauchtes warmes Wasser fliesst nicht ungenutzt in den Abfuss, sondern wird im Wärmetauscher aufbereitet, um das kalte Wasser zu erwärmen. Dadurch erhält es eine optimale Temperatur und kann bei weitere Duschbäder verbraucht werden. Die Wärmerückgewinnung anlage senkt nicht nur den Verbrauch des warmen Wassers erheblich und sondern spart dadurch Kosten ein. Die Fachleute installieren die neue Anlage und erklären die Anwendung des Wärmetauschers, um den Verbrauch des warmen Wassers dann dauerhaft zu senken. Das Gerät ist ein zusätzlicher Beitrag zum Umweltschutz und kann in privaten Haushalten genutzt werden, aber auch in Betrieben, die zum Beispiel nach dem Produktionsende Duschkabinen für das Personal zur Verfügung stellen.

Leave a Reply